Ein Großteil der bekannten Riester-Förderung speist sich über entsprechende Zulagen.

Alle Zulagen gibt es jedoch nur dann, wenn ein entsprechender Antrag gestellt wird und der Versicherer bzw. Vermittler stets über die aktuellen Einkommens- und Familienverhältnis- se seines Riester-Kunden Bescheid weiß. Denn nur so lassen sich entsprechend korrekte/erforderliche Eigenbeiträge verlässlich berechnen. Damit Sie den Zulagenantrag nicht jedes Jahr von Neuem stellen müssen, empfiehlt sich der „Dauerzulagenantrag". Mit diesem erteilen Sie Ihrem Versicherer einmalig und bis auf Widerruf die Vollmacht, die jährlichen staatlichen Zulagen in Ihrem Namen zu beantragen. Und das kann bei einer Familie mit zwei Kindern gleich mehrere hundert Euro mehr an Zulagen pro Jahr bedeuten! Wir prüfen bei dieser Gelegenheit die Zuzahlung, falls der Eigenbeitrag nur teilweise geleistet wurde. Sofern die Zuzahlung 2019 noch verbucht wird, kommt die volle Zulage auch im Folgejahr in die Vertragsgutschrift. Teilen Sie uns daher kurz mit, ob sich etwas verändert hat - wir veranlassen alles Weitere.