Berufsunfähigkeitsversicherung für Schüler & Azubis

Die Sicherheit und Zukunft Ihres Kindes liegt Ihnen am Herzen. Deshalb haben Sie für Ihr Kind bereits einige Absicherungen getroffen. Aber haben Sie auch schon an die Absicherung der Arbeitskraft gedacht? Eine frühzeitige Absicherung hat zahlreiche Vorteile. Gleichzeitig gibt es bei der Wahl des richtigen Tarifs einiges zu beachten.

Arbeitskraftabsicherung – was ist das eigentlich?

Mit dem Start ins Berufsleben beginnt Ihr Kind selbstständig zu werden und eigenes Geld zu verdienen. Damit Ihr Kind ein Leben lang selbstständig sein kann, sollte das (künftige) Einkommen, sprich die Arbeitskraft abgesichert sein.

Die staatliche Leistung ist in diesem, wie in vielen anderen Bereichen, unzureichend. Um die Leistungskriterien für die gesetzliche Erwerbsminderungsrente zur erfüllen, muss eine schwerwiegende Beeinträchtigung vorliegen. Auch die Höhe der Erwerbsminderungsrente ist absolut unzureichend. So lag die durchschnittlich gezahlte Rentenhöhe selbst bei vollständiger Erwerbsminderung bei deutlich unter 800,00€ mtl. 

Eine Absicherung der Arbeitskraft ist auch aus der Sicht von Verbraucherschützern somit unerlässlich. Das hierzu bekannteste Produkt ist die Berufsunfähigkeitsversicherung.

Die Berufsunfähigkeitsversicherung bezieht sich auf den zuletzt ausgeübten Beruf. Sie kann bereits ab dem 10. Lebensjahr der versicherten Person abgeschlossen werden und ist dementsprechend auch bereits für Schüler möglich. Die Tätigkeit als Schüler sollte vom Versicherer als Beruf anerkannt werden und möglichst auch dann leisten, wenn das Kind nach Eintritt des Leistungsfalls eine Sonder- oder Förderschule besucht.

Der frühzeitige Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung wirkt sich dauerhaft positiv auf den Beitrag aus. Denn je höher das Eintrittsalter der versicherten Person, desto höher auch der Beitrag. Man spart bei einem späteren Eintritt also keine Beiträge ein. 
Des Weiteren ist die sogenannte Berufsgruppe ausschlaggebend für den Beitrag. Körperlich Tätige werden z.B. meist deutlich höher tarifiert als im Büro Tätige, da ihr Risiko berufsunfähig zu werden statistisch höher ist. Auch Schüler haben meist eine bessere Berufsgruppe als körperlich Tätige. Deshalb lohnt es sich, Ihr Kind noch als Schüler abzusichern, bevor es eine Ausbildung beginnt. 
 

Ein Rechenbeispiel

* Arbeitsunfähigkeits-Klausel für spätere berufliche Tätigkeit bereits mitversichert, **Leistungen aus Überschüssen (2020) können nicht garantiert werden. Sie sind trotz der exakten Darstellung nur als unverbindliches Beispiel anzusehen.
Vorgaben: männlich, 17 Jahre alt, 1.000€ BU-Rente*, Endalter 67 Jahre Berufsgruppe Zu zahlender mtl. Betrag Gesamtaufwand des Vertrages**
Einstieg als Schüler (Realschule) B1 49,81 € 29.886 €
Einstieg als Industriemechaniker B+ 57,74 € 34.644 €

Tipps zur frühen Arbeitskraftabsicherung

"Verbesserung der Berufsgruppe" im Vertrag einschließen

Tätigkeitswechsel und Weiterbildungen sind heutzutage normal – deshalb ist es optimal, wenn eine spätere Verbesserung der Berufsgruppe möglich ist. Darauf ist insbesondere bei Kindern zu achten, die ein Studium anstreben, da Akademiker bei vielen Versicherern zusätzliche Beitragsvorteile genießen.

Mit einem frühzeitigen Abschluss der Arbeitskraftabsicherung wird aber nicht nur die günstige Berufsgruppe und das frühe Eintrittsalter gesichert, sondern auch der gute gesundheitliche Zustand. Kinder haben meist keine Vorerkrankungen und entgehen so vertraglichen Erschwernissen, wie Zuschlägen oder Ausschlüssen.

Ist bereits ein Ausbildungsvertrag unterschrieben, ist die Auswahl der Versicherer, die noch mit der Einstufung als Schüler policieren, begrenzt. Die meisten verlangen, dass Ihr Kind bereits im künftigen Ausbildungsberuf versichert wird.

Da das künftige Einkommen und die damit verbundene Absicherungslücke durchaus höher sein können als die zu Beginn vereinbarte Rente, empfehlen sich Tarife mit umfangreichen Nachversicherungsgarantien, damit die Rente ohne erneute Gesundheitsprüfung erhöht werden kann.

 

Die zahlreichen Besonderheiten und Unterschiede zwischen den Versicherern und Tarifen machen einen Vergleich und tiefgehendes Knowhow unerlässlich – Wir übernehmen das gerne für Sie!

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Sprechen Sie uns an!

Wir beraten Sie kompetent und umfänglich zum Thema Berufsunfähigkeit. Die Absicherung der Arbeitskraft gehört zu den wichtigsten Versicherungen überhaupt. Sie sollten sich hierfür Zeit nehmen. Mit unserer Zeit können Sie auf jeden Fall rechnen!

Anfrage stellen

Klicken Sie auf Anfrage starten und füllen Sie mit nur wenigen Angaben das Formular aus.

Anruf erhalten

Beim Erstanruf bespricht unser Experte Ihre Wünsche und Vorstellungen mit Ihnen. Später kommunizieren Sie wie Sie es bevorzugen: per E-Mail, per Telefon oder auch persönlich vor Ort.

Individuelle Beratung

Mit Ihrem persönlichen Ansprechpartner werden nun ausführlich Ihre Wünsche besprochen, Möglichkeiten abgeklärt und ein Rahmen abgesteckt, auf Basis dessen dann unsere Recherche beginnt.

Fertig!

Sie erhalten ein individuelles und flexibles Angebot. Wir suchen für Sie die geeignete Absicherung.

Top